Die Schweizer Finanzelite: Wie Netzwerke die Gesetzgebung beeinflussen

Veröffentlicht am 07.02.2017

Ein ehemaliger Privat-Bankier stellt sich vor und enthüllt in unserer Serie die Verstrickungen von Wirtschaft, Finanzmarktakteuren und Politik in der Schweiz. Im ersten Teil beschreibt er den Club zum Rennweg und den Entrepreneur’s Roundtable in denen sich die Elite aus Wirtschaft, Finanzen, Kunst, Kultur und Politik die Klinke in die Hand geben. Ebenfalls lohnt es sich Lobby-Organisationen, wie den Swiss Finance Council, genauer anzuschauen. Als Interessenvertreter der Banken nehmen diese Akteure aktiv Einfluss auf Gesetze zur Bankenregulierung und Steuern.
Unter dem Pseudonym Hanno Vollenweider veröffentlicht der Whistleblower seine persönlichen Erfahrungen und gewährt uns so einen Blick hinter die Fassade vom Finanzsystem und privaten Organisationen

Hier geht es noch zu dem Twitter-Account von Hanno Vollenweider: https://twitter.com/HanVollenweider

Buch: Bankster wohin Milch und Honig fliessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.